Kolping Akademie NRW

Elementar- pädagoge/in (KA)

Durch die Neufassung des ehemaligen Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder (GTK) hin zum Kinderbildungsgesetz (KiBiz) ergeben sich völlig neue Strukturen und Inhalte im elementarpädagogischen Bildungsbereich.
Die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen auf dem Weg zum Familienzentrum mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien spielt in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle. Ebenso steht die Verbesserung der frühkindlichen Bildung und Förderung insgesamt im Vordergrund.
Mit dem Weiterbildungslehrgang zum/zur „Elementarpädagogen/in (KA)“ antwortet die Kolping-Akademie NRW auf diese gesellschaftlichen und bildungspolitischen Anforderungen aus Bildung und Erziehung, Familie und Kindheit.

Mit einem Bildungsangebot, dessen Schwerpunkte die Bildung und Erziehung von Kindern, die vorschulische Sprachförderung sowie die Unterstützung der Familien durch Netzwerkarbeit sind, werden die Absolventen/innen dieses Studienangebotes befähigt, im Rahmen ihrer Handlungsfelder praxisrelevante Entwicklungs- und Beratungsaufgaben im Kontext von Bildung und Erziehung zu initiieren und durchzuführen.
Denn: frühkindliche Bildung im Elementarbereich setzt eine professionelle Gestaltung von frühkindlichen Bildungsprozessen voraus. Dabei umfasst die Wahrnehmung dieses Bildungsauftrages mehr als die Aneignung von Wissen und Fertigkeiten. Vielmehr geht es um ein ganzheitliches Verständnis von Bildung und darum, Kinder in allen ihren Entwicklungsbereichen einschließlich Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Identität zu begleiten und zu fördern.
Der Weiterbildungslehrgang zum / zur „Elementarpädagogen / in (KA)“ schafft mit diesem zehnmonatigen Studienangebot eine Professionalisierungsplattform für pädagogische Mitarbeiter / innen. Der Lehrgang wird berufsbegleitend an Wochenenden durchgeführt.

Für Informationen zum nächsten Lehrgangsbeginn  wenden Sie sich bitte an den nächstgelegenen Standort. (siehe unter Kontakte)