Kolping Akademie NRW

Fachkraft für elementarpäd. Sprachförderung (KA)

Praxisnahe Fortbildung für Erzieher/innen und Mitarbeiter/innen aus Tageseinrichtungen für Kinder zur Umsetzung gezielter Sprachfördermaßnahmen

Lehrgangsziel:

Die Teilnehmer/innen sollen für das umfassende Thema Sprache sensibilisiert werden, so das sie frühzeitig mit Hilfe geeigneter Verfahren und/oder Fachpersonal aus der Sprachtherapie erkennen können, ob die Sprachentwicklung „normal“ verläuft und an wen sie sich bei Abweichungen wenden können. Darüber hinaus soll sie einen Einblick in die Sprachförderlandschaft erhalten und Kategorienbildungen zur Bewertung einzelner Sprachförderprogramme kennen lernen, um letztendlich ein auf die Zielgruppe abgestimmtes Sprachförderkonzept zu entwickeln und die Kinder gemäß der Gesetzesbestimmungen zu fördern. Dazu sollen sie methodisch/didaktische Grundlagen für die Ausgestaltung von Sprachfördereinheiten erwerben und praktische Anregungen zur Sprachförderung im Alltag erlangen.

Voraussetzungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft im Bereich des Gesundheitswesens oder in sozialpflegerischen/-pädagogischen Berufen | zweijährige Berufserfahrung

Lehrgangsinhalte

  • Sprachwirklichkeit und Interkulturalität in der Elementarpädagogik
  • Deversity-Management im Kindergarten
  • Interkulturelle Sensibilisierung
  • Sprache und Sprachentwicklung
  • Rahmenbedingungen für gezielte Sprachfördermaßnahmen
  • Sprachförderprogramme
  • Sprachfördereinheiten/Sprachförderangebote
  • Elternarbeit
  • Dokumentation und Prasentation
  • Projekt- und Netzwerkarbeit
Für Informationen zum nächsten Lehrgangsbeginn  wenden Sie sich bitte an den nächstgelegenen Standort. (siehe unter Kontakte)