Kolping Akademie NRW

Betriebswirt/in für soziale Berufe (KA)

Aufgrund des hohen Kostendrucks im Sozial- und Gesundheitswesen müssen Träger und Einrichtungen die betriebswirtschaftlichen Abläufe noch stärker als bisher optimieren, ohne dabei die inhaltlichen Zielsetzungen aus den Augen zu verlieren.
Diese berufsbegleitende Weiterbildung zum Betriebswirt für soziale Berufe trägt dieser Entwicklung Rechnung. Die Ausbildung ist auf die spezifischen Anforderungsprofile für Führungspositionen im Sozial- und Gesundheitswesen ausgerichtet, für die ein fundiertes betriebswirtschaftliches Fachwissen mittlerweile obligatorisch ist. An zwei Wochenenden im Monat erhalten Sie Unterricht in den Fächern Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Marketing, Personalwirtschaft, Managementtechniken, Volkswirtschaftslehre, Recht für soziale Einrichtungen und Wirtschaftsinformatik (insgesamt 900 Unterrichtsstunden). Durch die Verknüpfung von Lehrinhalten mit der eigenen beruflichen Praxis bietet Ihnen der Lehrgang gute Transfermöglichkeiten im Hinblick auf Ihre aktuelle Tätigkeit.
Moderne Lehrmethoden, für die der problem- und handlungsorientierte Unterricht charakteristisch ist, vermitteln Ihnen wichtige Denk- und Entscheidungstechniken. Fähigkeiten, die für Ihre zukünftigen Führungsaufgaben von zentraler Bedeutung sind.
Der dreijährige, berufsbegleitende Lehrgang endet mit einem qualifizierten Abschlussexamen und dem Akademiezertifikat zum/zur "Betriebswirt/-in für soziale Berufe (KA)".

Für Informationen zum nächsten Lehrgangsbeginn  wenden Sie sich bitte an den nächstgelegenen Standort. (siehe unter Kontakte)