Kolping Akademie NRW

Die Akademie

Die Kolping-Akademie NRW ist ein Verbund der fünf Akademie-Standorte in den Kolping-Bildungswerken Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn. Die Kolping-Bildungswerke sind Teil des weltweiten Kolpingwerkes, das heute mit rund 450.000 Mitgliedern in 50 Ländern der Erde auf allen Kontinenten vertreten ist.

Das Kolping-Bildungswerk ist Teil des weltweiten Kolpingwerkes, das heute mit rund 450.000 Mitgliedern in 50 Ländern der Erde auf allen Kontinenten vertreten ist.

Allen Einrichtungen gemeinsam ist der programmatische Anspruch ihrer Arbeit, den Adolph Kolping, der große deutsche Sozialreformer, schon vor 150 Jahren geprägt hat:

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch.


Eine Leitlinie, die auch die Aufgaben des Kolping-Bildungswerkes bestimmt. Unter Bildung verstehen wir einen den ganzen Menschen umfassenden lebenslangen Prozeß, der den Menschen befähigen soll, über die eigene persönliche Entfaltung hinaus zu einer aktiven Teilhabe am sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben zu gelangen.

Entsprechend vielfältig sind unsere Programme im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung, die von berufsvorbereitenden Maßnahmen für benachteiligte Jugendliche, über Angebote der beruflichen Weiterbildung für Erwachsene bis zu Seminaren für die Managementebene reichen.

Speziell auf die Programme der beruflichen Weiterbildung für Erwachsene konzentriert sich die Arbeit der Kolping-Akademie NRW. Ziel der Akademie ist es, bereits im Beruf stehende Interessenten auf die Übernahme von Führungspositionen vorzubereiten. An den fünf Akademiestandorten in Nordrhein-Westfalen, in Köln, Aachen, Münster, Paderborn und Essen, werden Managementverhalten und -techniken auf der Basis ethischer Grundwerte vermittelt. Denn für uns ist ein Gedanke grundlegend: Führungs- beziehungsweise Unternehmensethik und wirtschaftlicher Erfolg sind korrespondierende Größen und voneinander abhängige Faktoren.

Auch in dieser Hinsicht führen wir das Werk Adolph Kolpings fort.