Karwoche und Ostern für Familien

Save the Date:
Karwoche und Ostern 2025

13. - 20. April 2025


in der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld

Als Höhepunkt für die begeisterten Kinder kommt sonntags der Osterhase mit Küken und verteilt Süßigkeiten.
Als Höhepunkt für die begeisterten Kinder kommt sonntags der Osterhase mit Küken und verteilt Süßigkeiten.
 
 

Was ist "Coesfeld" für mich?


Für viele Teilnehmer:innen der Kar- und Ostertage 2024 ist „Coesfeld“ ein Synonym für diese Woche, die jährlich in der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld stattfindet.

Während viele „alte Hasen“ auch dieses Jahr zum wiederholten Male anreisten, fanden sich auch einige neue Familien zu den Kar- und Ostertagen 2024 ein. Von Palmsonntag bis Ostersonntag stand die Woche dieses Jahr unter dem Thema „Blickwinkel“.

Vorbereitet von einem motivierten zehnköpfigen Team aus acht ehrenamtlichen Teamer:innen, Diözesanpräses Pater Thaddäus Voß und unter der Leitung von Bildungsreferentin Carolin Olbrich, wurden die 16 Familien in einer bunt gestalteten Bildungsstätte begrüßt.

Neue Blickwinkel konnten schon bei dem ersten Gottesdienst der Woche am Palmsonntag eingenommen werden, als eine fiktive Familie vorgestellt wurde, die zur Zeit Jesus lebte und die Bibelstellen der Osterwoche nochmal aus ihrer Perspektive erzählte. Diese begleitete die Teilnehmer:innen durch die gesamte Woche. Eine spontan zusammengefundene Band von Teilnehmenden und Team mit Gitarren, Klavier, E- und Kontrabass, Querflöte, Geige und Gesang begleitete die Gottesdienste mit modernen Kirchenliedern.

Neue Blickwinkel für alle Altersgruppen

Neue Blickwinkel wurden auch in den verschiedenen Altersgruppen eingenommen. Unter anderem durfte die Gruppe der 8–12-Jährigen hinter die Kulissen eines Theaters schauen, mit einer Rettungssanitäterin erste Hilfe üben und Periskope bauen. Die Jüngeren setzten sich mit verschiedenen Gefühlen auseinander, erlebten die Welt mit all ihren Sinnen und übten einen Tanz im Schwarzlicht ein. In der Jugendgruppe wurde das Thema der Woche sowohl spielerisch, mit Improtheater und einem Wettbewerb bei „Mein Team kann…“, als auch etwas mehr auf inhaltlicher Ebene umgesetzt, indem sie sich Gedanken über eigene Rollen in verschiedenen Gruppen, über das eigene Zukunfts-Ich und ihr Bild auf Gott und die Kirche machten.

Während alle Kinder, auch die jüngsten im „Kindergarten“, mit abwechslungsreichem Programm gut betreut waren, setzten sich die Erwachsenen in der Gruppe der „SichtWeisen“ geleitet von Carolin Olbrich und Pater Thaddäus Voß, mit neuen Blickwinkeln auseinander. Mit Raum für eigene Gedanken und Austausch in Klein- und der Großgruppen, waren in acht Einheiten viele verschiedene Themen im Blick, so zum Beispiel der eigene Lebensweg, Austausch mit einem Mitglied des islamischen Kulturvereins und die kreative Umsetzung einzelner Stationen des Kreuzwegs.

Nicht zu kurz kam auch das generationsübergreifende Programm. Bei einem Rätselabend für Groß und Klein, einer Fotorallye oder dem Geheimnis um die Statue, die aus dem „Coevre“ gestohlen wurde, wurden die Familien gemeinsam kreativ. Ein Highlight der Woche war für viele das Lagerfeuer und der Vortrag eines blinden Menschen mit einer Sozialarbeiterin.

Ein weiterer Höhepunkt war die Premiere einer Open Stage: hier zeigten Teilnehmende und Team ihre Talente mit Gedichten Musik und Sketchen oder in einer spontan zusammengefundenen Akrobatikgruppe. Die Jugendlichen präsentierten ein Revival ihres Tanzes „Zusammen Groß“, den sie als Kinder in der gleichnamigen Osterwoche 2019 entwickelt hatten.

Ostern wurde nicht nur im Gottesdienst, sondern auch bei der anschließenden Party bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Als Höhepunkt für die begeisterten Kinder kam Sonntag dann der Osterhase mit seinen zwei Küken und verteilte im Innenhof Süßigkeiten.

Blick für andere

Die Eltern waren sich einig: „So eine Woche muss man erlebt haben!“ Damit zukünftig die Teilnahme auch für Familien möglich ist, die finanziell knapp bei Kasse sind, sammelten sie in der Kollekte 410 € für „Familien helfen Familien“, einem Fonds der Kolping-Stiftung, der sich der Förderung von Familienerholung und Familienbildung verschrieben hat.

Sowohl Team als auch Teilnehmer:innen blicken zufrieden auf die Osterwoche zurück und freuen sich darauf, nächstes Jahr die „Osterwoche“ wieder in Coesfeld zu erleben. 2025 sehen wir uns vom 13. bis 20. April und freuen uns auch über viele neue Gesichter!

Johanna Witte

Osterteam 2024
Osterteam 2024
Moshe, Deborah, David und Rahel begleiten durch die Woche.
Moshe, Deborah, David und Rahel begleiten durch die Woche.
Erste-Hilfe für Kinder
Erste-Hilfe für Kinder
Experimente mit Schwarzlicht
Experimente mit Schwarzlicht
Bewegte Familiengottesdienste
Bewegte Familiengottesdienste
 

Seit 1979 begeistern sie Jahr für Jahr immer wieder Kinder, Jugendliche, Eltern und Teamer!

Kar- und Ostertage

Die jüngste Teilnehmerin war gerade einmal 10 Tage alt, die ältesten „Kinder“ sind schon volljährig und kommen nach wie vor gern mit ihren Eltern und Geschwistern in die Kolping-Bildungsstätte nach Coesfeld, um zu reden und zu spielen, Freunde zu finden und Musik zu machen, zu feiern und kreativ zu werden, mit Gleichaltrigen aber auch mit allen zusammen Spaß zu haben und schließlich um Kirche einmal ganz anders zu erleben.
Die Woche lebt nicht zuletzt von dem leidenschaftlichen Engagement des Teams von jungen Männern und Frauen, die ehrenamtlich jede Menge Zeit und Herzblut investieren, um für alle Altersgruppen ein spannendes Programm zu zaubern, liebevoll das Haus zu gestalten, immer wieder spannende Themen zu finden, die auf unterhaltsame Weise schon so manche Anregung für den Alltag gegeben haben.

Ansprechpartnerin

Carolin Olbrich
Carolin Olbrich
Bildungswerk, Kolpingwerk
Verbands- und Bildungsreferentin, Bereichsleiterin Bildungswerk, Familie-Generationen-Lebenswege
Tel.: 02541 / 803-443
E-Mail schreiben
 

Einblicke der vergangenen Jahre

 
 

Anschrift

Kolping-Bildungswerk Diözesanverband
Münster GmbH

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-473
Telefax: 02541 / 803-414
bildung@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.